Körpermalerin Silke Kirchhoff im Interview

silke-kirchhoff-bodypainting-wbf

Bodypainting Made in Sachsen

Im malerischen Meissen residierten einst die Könige, die hier die Wiege für Sachsen legten. Und neben dem Meissner Porzellan und dem Meissner Wein gibt es hier auch andere schöne Künste zu bewundern.

29

Silke Kirchhoff zum Beispiel. Mit ihren fein detaillierten Facepaintings schuf sie die Grundlage für ihre heutigen Bodypaintings. Man findet sie auf vielen internationalen Events der Branche und mittlerweile auch immer öfter als Dozentin für Körpermalerei.

Ich durfte Silke in Meissen besuchen und will sie euch hier unbedingt vorstellen.

…Gesichter male ich schon seit 16 Jahren an, ganze Körper seit 2011.

Ist das Dein (Traum)beruf, Silke?

Absolut!

Wie bist du Körpermaler geworden? 

Ich bin ganz klassisch übers Kinderschminken zum Facepainting gekommen.  Irgendwann reichte mir der Platz im Gesicht nicht mehr aus und ein ganzer Körper musste  her.

Durch zahlreiche Workshops bei den Besten der Branche konnte ich mein Wissen ausbauen und in vielen Einsätzen weiterentwickeln.

Ich habe schon immer Werke von Kliemt geliebt und auch Franz Marc und Dahli. In der internationalen Bodypaintingszene bin ich sehr angetan von Künstlern wie Craig Tracy, Matteo Affanotti, Miguel Angel und Guisy Campolungo.

Beeinflusst hat mich auch die tolle Künstlerin Eva- Maria Schulz, die mich immer ermutigt und motiviert hat. Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Wann hast Du das erste Mal zu Pinsel und Körperfarbe gegriffen?

Das erste „richtige“ Facepainting entstand 2012 für das Buch „Funky Faces meets friends“. Das erste Bodypainting folgte dann beim Bodypainting Festival WBF 2012 in Österreich.

Was hat dich an der Körpermalerei besonders gereizt?

Dass ich nur mit Farbe und Pinsel ein Gesicht, oder einen ganzen Körper völlig verwandeln kann. Hier kann ich Seiten eines Menschen hervorlocken, die uns sonst verborgen sind.

Welche Highlights hattest Du in Deiner Künstlerkarriere?

Highlights sind sicher immer Preise, aber auch die Anfrage für das Geben eines ersten Kurses in der Schweiz war etwas ganz Besonderes für mich. Nicht zu vergessen ist auch ein Facepainting, das für das Cover des Buches aus vielen anderen Werken ausgewählt wurde.

Ach ja- und das WOW von Craig Tracy beim letzten WBF als mein tolles Model mit meinem Painting das Juryzelt betrat.

Wo bist du als Künstlerin schon so rumgekommen?

Natürlich durch viele Orte in ganz Deutschland, aber auch Niederlande, Österreich, Italien und in die wunderschöne Schweiz.

Welche Preise, Auszeichnungen hast du erhalten?

Platz Amateur Award 2013,
3. Platz Bodypainting Trophy Leipzig 2014,
2. Platz beim 2. Heringsdorfer Bodypainting Festival 2014
3. Platz in Verona 2015, gemeinsam mit Katrin Rausch

Welche zukünftigen Projekte möchtest du uns verraten?

Es wird eine Serie von Paintings zu einem sehr interessanten Thema geben. Zu den Details gibt es Bilder, wenn sie Zeit reif ist….

Wo kann man dich demnächst live sehen?

Bei der Bodypaintng Trophy zum Beauty Forum in Leipzig am 25.April 2015, und natürlich bei meinen aktuellen Kursen am 9. und 22.Mai diesen Jahres.

Das klingt nach einem vollen Programm. Und wir sehen dich ja auch beim Bodypainting Festival in Pörtschach zur WM und in Heringsdorf.
Dann lassen wir uns überraschen, was wir in diesem Jahr noch alles von Dir zu sehen bekommen.
Besonders deine Paintingserie macht mich neugierig.

Sicher finden wir das dann auch auf Deiner Website der Künstlerei Kirchhoff unter  http://www.kuenstlerei-kirchhoff.de/ und bei Facebook: https://www.facebook.com/pages/Künstlerei-Kirchhoff/157223547641379

About Senjo Color Peter

Redakteur Bodypainting.net seit 1999 - Bodypainting und MakeUp Spezialeffekte - Entwicklung und Vertrieb von Körperfarben, Schulung für Künstler, Theater, Show- und TV-Produktionen.

1 comments

Comments are closed.

Körpermalerin Silke Kirchhoff im Interview

silke-kirchhoff-bodypainting-wbf

Bodypainting Made in Sachsen

Im malerischen Meissen residierten einst die Könige, die hier die Wiege für Sachsen legten. Und neben dem Meissner Porzellan und dem Meissner Wein gibt es hier auch andere schöne Künste zu bewundern.

29

Silke Kirchhoff zum Beispiel. Mit ihren fein detaillierten Facepaintings schuf sie die Grundlage für ihre heutigen Bodypaintings. Man findet sie auf vielen internationalen Events der Branche und mittlerweile auch immer öfter als Dozentin für Körpermalerei.

Ich durfte Silke in Meissen besuchen und will sie euch hier unbedingt vorstellen.

…Gesichter male ich schon seit 16 Jahren an, ganze Körper seit 2011.

Ist das Dein (Traum)beruf, Silke?

Absolut!

Wie bist du Körpermaler geworden? 

Ich bin ganz klassisch übers Kinderschminken zum Facepainting gekommen.  Irgendwann reichte mir der Platz im Gesicht nicht mehr aus und ein ganzer Körper musste  her.

Durch zahlreiche Workshops bei den Besten der Branche konnte ich mein Wissen ausbauen und in vielen Einsätzen weiterentwickeln.

Ich habe schon immer Werke von Kliemt geliebt und auch Franz Marc und Dahli. In der internationalen Bodypaintingszene bin ich sehr angetan von Künstlern wie Craig Tracy, Matteo Affanotti, Miguel Angel und Guisy Campolungo.

Beeinflusst hat mich auch die tolle Künstlerin Eva- Maria Schulz, die mich immer ermutigt und motiviert hat. Dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Wann hast Du das erste Mal zu Pinsel und Körperfarbe gegriffen?

Das erste „richtige“ Facepainting entstand 2012 für das Buch „Funky Faces meets friends“. Das erste Bodypainting folgte dann beim Bodypainting Festival WBF 2012 in Österreich.

Was hat dich an der Körpermalerei besonders gereizt?

Dass ich nur mit Farbe und Pinsel ein Gesicht, oder einen ganzen Körper völlig verwandeln kann. Hier kann ich Seiten eines Menschen hervorlocken, die uns sonst verborgen sind.

Welche Highlights hattest Du in Deiner Künstlerkarriere?

Highlights sind sicher immer Preise, aber auch die Anfrage für das Geben eines ersten Kurses in der Schweiz war etwas ganz Besonderes für mich. Nicht zu vergessen ist auch ein Facepainting, das für das Cover des Buches aus vielen anderen Werken ausgewählt wurde.

Ach ja- und das WOW von Craig Tracy beim letzten WBF als mein tolles Model mit meinem Painting das Juryzelt betrat.

Wo bist du als Künstlerin schon so rumgekommen?

Natürlich durch viele Orte in ganz Deutschland, aber auch Niederlande, Österreich, Italien und in die wunderschöne Schweiz.

Welche Preise, Auszeichnungen hast du erhalten?

Platz Amateur Award 2013,
3. Platz Bodypainting Trophy Leipzig 2014,
2. Platz beim 2. Heringsdorfer Bodypainting Festival 2014
3. Platz in Verona 2015, gemeinsam mit Katrin Rausch

Welche zukünftigen Projekte möchtest du uns verraten?

Es wird eine Serie von Paintings zu einem sehr interessanten Thema geben. Zu den Details gibt es Bilder, wenn sie Zeit reif ist….

Wo kann man dich demnächst live sehen?

Bei der Bodypaintng Trophy zum Beauty Forum in Leipzig am 25.April 2015, und natürlich bei meinen aktuellen Kursen am 9. und 22.Mai diesen Jahres.

Das klingt nach einem vollen Programm. Und wir sehen dich ja auch beim Bodypainting Festival in Pörtschach zur WM und in Heringsdorf.
Dann lassen wir uns überraschen, was wir in diesem Jahr noch alles von Dir zu sehen bekommen.
Besonders deine Paintingserie macht mich neugierig.

Sicher finden wir das dann auch auf Deiner Website der Künstlerei Kirchhoff unter  http://www.kuenstlerei-kirchhoff.de/ und bei Facebook: https://www.facebook.com/pages/Künstlerei-Kirchhoff/157223547641379

About Senjo Color Peter

Redakteur Bodypainting.net seit 1999 - Bodypainting und MakeUp Spezialeffekte - Entwicklung und Vertrieb von Körperfarben, Schulung für Künstler, Theater, Show- und TV-Produktionen.