Interview mit Bodypainter Jörg Düsterwald alias Dewaldo

Künstler Dewaldo erschafft Symbiose von Körperkunst und Umgebung

Jörg Düsterwald ist selbstständiger freiberuflicher Künstler und Bodypainter aus Hameln, Deutschland. Jörg ist seit über 20 Jahren aktiv in der Bodypainting Szene unterwegs und produziert geniale  Körper Kunst Projekte. Er arbeitet für nationale und internationale Kunden (Messen, Tagungen, Firmenfeiern, Jubiläen, Werbung, TV, Marketingkampagnen, etc.)

WORKING ART ist eine Bilderserie des Künstlers Jörg Düsterwald und des Fotografen Tschiponnique Skupin. Dabei werden Berufe mit der künstlerischen Bildsprache der Körpermalerei neu dargestellt. In den Schaffensprozess werden reale Unternehmen und authentische Locations eingebunden, um eine Symbiose zwischen Arbeitswelt und Kunst zu schaffen. Hier ein Shooting mit mit Model Lara als Solarzelle und Solarteur Alexander auf dem Dach von Elektroma. Hameln, 22.07.2015

Jörg arbeitet an tollen  THEME Art Bodypainting -Bilderserien, unterstützt von seinem Fotografie-Teampartner Tschiponnique Skupin. Es werden Berufe, Naturmotive oder andere Themen mit der künstlerischen Bildsprache der Körpermalerei neu dargestellt und sind oft sehr aufwendige Produktionen in besonderen Locations, in denen er bildnerische Gesamtkunstwerke schafft.

Jörg, wie lange bist Du Körpermaler?

Seit über 20 Jahren

Ist das Dein (Traum)beruf?

Nun ja, es ist großer Teil meines gesamten Daseins als freischaffender Künstler (ich mache ja auch andere Malereien). Es ist wohl meine „Lebensaufgabe“, die Welt ein kleines bisschen bunter zu machen ;o)

Wie bist du Körpermaler geworden? Hast Du eine künstlerische Aus-/Weiterbildung?

Ich hatte mal Bilder davon gesehen, war fasziniert – und hab‘ einfach auch damit angefangen.

In Sachen Malerei etc. bin ich Autodidakt, habe mir alles selbsterarbeitet und mich somit immer weiter entwickelt. Grundsätzlich haben mich die Themen „Gestaltung“, „kreatives Arbeiten“ und „Farben“ aber schon immer begleitet. Das fing damit an, dass ich frühzeitig eingeschult wurde, da ich angebelich das schönste Bild gemalt hatte ;o) . Dann machte ich eine Ausbildung zum Schauwerbegestalter und später eine Weiterbildung zum Techniker für Raumgestaltung u. Innenausbau. Seit 1993 bin ich freischaffender Gestalter.

Welche Künstler haben Dich beeinflusst?

Bezügl. Bodypainting waren Bernd Bauer und die damalige Bodypaintingcrew Enrico, Janny u. Peter die Inspiratoren.

Später kamen liebe Kolleg/innen hinzu, die ich auf so manchen Events kennenlernte: Peter+Petra T., Gesine, Fredi, Udo, Bert,… die alte Garde ;o)

Wann hast Du das erste Mal Bodypainting/Facepainting gemacht?

1995

Was hat dich am Bodypainting/ Facepainting besonders gereizt?

Das kreative Schaffen auf dreidimensionaler, lebender Leinwand. Meine Paintings sollen immer ein Gesamtkunstwerk sein, entweder für sich alleinstehend oder integriert in eine Gesamt-Bildkomposition.

Welche Highlights hattest Du in Deiner Künstlerkarriere?

Ach, da gibt es einige. Von tollen Auftragsarbeiten, den selbstorganisierten Events -u.a. die „Norddeutsche Bodypaintfestivals“, „DeutschlandCups“ über die eigenen Projekte „Metamorphosen“ und „Working Art“ sowie den Gemeinschaftsaktionen bei den „StreetArtFestivals“ bis hin zur mir zum runden Geburtstag und „Dienstjubiläum“ selbstgeschenkten Performance „Lord of Colours“…

Allem voran der 1. Platz beim GBPF und damit „Dt.BP-Champion 2008“ – das für mich aus ganz persönlich privaten Gründen bedeutendste Ereignis, welches mir niemand mehr nehmen kann und für mich von keinem Wettbewerbspreis dieser Welt zu toppen ist.

Danke Sunny, Danke Mieke.

Wo hat es dich schon überall hingeführt?

Für Projekte, Auftragsarbeiten und Events kreuz und quer durch’s ganze Land sowie in die Niederlande, nach Dänemark, Valencia und Madrid

Welche Preise, Auszeichnungen hast du erhalten?

– 1. Platz 3-Länder- BP-Meisterschaft 2002

– 1. Platz GBPF / Deutscher BP-Champion 2008

– Goldmedaille für Projekt „WORKING ART“ beim internationalen Fotowettbewerb

„Super Circuit Trierenberg – Special Themes / Series“

– Diverse vordere Plätze bei z.T. internationalen BP-Events

– Lob, Dankbarkeit, Anerkennung… und nicht zuletzt Geld von vielen erfreulich zufriedenen Kunden. Das sind viel mehr echte „Auszeichnungen“ als irgendwelche gewonnenen Jurypreise.

Welche zukünftigen Projekte möchtest du gern verraten?

Momentan arbeite ich mit meinem Team am neuen Projekt „DOOR ART – Bodypainting Meets Doors and Gates“. Nicht nur, aber auch für die Motive des kommenden Kalenders 2017 (Bildergalerien zum Projekt und Reservierungen der limitierten Kalender-Edition auf www.theme-art.de). Und dann gibt es noch eine spannende Sache, die in Arbeit ist…

Ach, die Öffentlichkeit möge noch ein bißchen Geduld haben ;o)

Wo kann man dich demnächst live sehen?

Es gibt ein paar aktuelle Aufträge in z.T. internem Rahmen, ansonsten arbeite ich viel am eigenen künstlerischen Schaffen. Das passiert dann eher im Atelier als in der Öffentlichkeit.

Ob ich an dem ein oder anderen Gemeinschaftsprojekt oder Event teilnehme, entscheide ich relativ kurzfristig…

 

Videos von mir / über mich findest Du bei YouTube hier:

https://www.youtube.com/watch?v=-18XHuSsNLg

https://www.youtube.com/watch?v=G0YZ30YePHo

https://www.youtube.com/watch?v=vwBS5ZQ4TXo

https://www.youtube.com/watch?v=_4vGBVf-wJg

— — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — — —

Kontaktdaten:

Atelier Jörg Düsterwald
D-31787 Hameln
Websites: www.dewaldo.de / www.theme-art.de
Facebook: www.facebook.com/pages/Bodypainting-Jörg- Düsterwald
-Germany-

About Senjo Color Peter

Redakteur Bodypainting.net seit 1999 - Bodypainting und MakeUp Spezialeffekte - Entwicklung und Vertrieb von Körperfarben, Schulung für Künstler, Theater, Show- und TV-Produktionen.